Das höchste Glück des Menschen ist die Befreiung von der Furcht.“ 

- Walther Rathenau -


Angst und Phobie


Angst, Ängste, Phobie
Der Schrei. Edvard Munch. Quelle: pixabay

Nach verschiedenen Schätzungen leiden in Deutschland über 2 Millionen Menschen unter Ängsten oder Angstsymptomen.

Angst an sich hat durchaus ihre Berechtigung und schützt uns in vielen Situationen.

Sobald wir darunter leiden, Orte und Situationen vermeiden und unser Leben beeinträchtigt wird, dann sollten wir etwas für uns tun.

Die Angst- oder Panikstörung lässt sich sehr gut mit Hypnose behandeln, da sie nicht angeboren ist. Die Hyposetherapie bei Ängsten und Phobien zielt darauf ab, die Kontrolle über die Angst zu bekommen und durch Selbsthypnose- und Ankertechniken in weiteren Situationen entspannt zu bleiben.

Nach nur einer Hypnose-Sitzung erfahren schon sehr viele Klienten eine spürbare Besserung und ein Nachlassen der Angstsymptomatik. Die meisten Klienten benötigen zwischen 3-5 Hypnose-Anwendungen.